Ingrid Peters: „Ein Schallala im Radio“ – VÖ 02.09.2016

Ingrid Peters - Ein Schallala im Radio
Ingrid Peters - Ein Schallala im Radio

Ingrid Peters veröffentlicht eine weitere Single aus dem Album „Musik ist Gefühl“.

„Ein Schalala im Radio“ ist brandneu und ab sofort im Handel erhältlich.

Ingrid Peters - Ein Schallala im Radio

Ingrid Peters hat innerhalb ihrer Erfolgsgeschichte mehr Menschen berührt, als so manch anderer. Bereits seit Mitte der 70er Jahre wird ganz Deutschland von dieser außerordentlichen Stimme verzaubert. Besonders in den 80ern war Ingrid Peters einfach allgegenwärtig und aus der deutschen Musikwelt nicht mehr wegzudenken – doch auch in den folgenden Jahrzehnten blieb sie stets aktiv. Bis heute trat die Power-Frau in über 800 Fernsehsendungen auf.

Nach einem umfangreichen Best-of-Paket, welches die größten Hits der Saarländerin gebührend präsentiert – „Musik ist Gefühl – Das Beste aus 40 Jahren“ – und einer aktuellen Single namens „Es gibt nur noch Ja“, erscheint nun die zweite brandneue Single „Ein Schalala im Radio“.

Der Text ist wieder aus der Hand von Frank Ramond.

Eine Hommage an die gute alte Zeit.

Dabei handelt es sich um eine tolle Hommage an die gute alte Zeit und einen Rückblick zu den turbulenten Anfangstagen. Ingrid Peters singt selbst „Für Nostalgie-Gefasel bin ich eigentlich taub“, doch für ein Liebesgeständnis für einen alten Song, den sie im Radio hört, ist sie stets offen. „Dann bin ich wieder 16 und verknallt.“

Der alteingesessene Hörer kommt dabei nicht umhin, ein Lächeln auf den Lippen zu haben, weil es einfach ein tolles Gefühl ist, Ingrid Peters darüber singen zu hören, wie die Zeit so vergeht. Musikalisch haben wir es dabei aber um ein topaktuelles Stück Musik zu tun. Ein zeitloser, antreibender und aufmunternder Pop-Song, der außerdem einige Momente im Leben der Künstlerin aufgreift.

Ingrid Peters – der Beginn.

Wie dem geneigten Fan bereits bekannt ist, war Ingrid Peters‘ Vater damals dagegen, dass seine Tochter ins Musikbusiness einsteigt, da er selbst, als Gitarrist beim Tanzorchester des Saarländischen Rundfunks, genau wusste, dass das Leben eines Musikers schwer ist. „Lern‘ was Sicheres“ hieß es – und Ingrid Peters studierte so nach ihrem Abitur das Lehramt an Grund- und Hauptschulen (in den Fächern Sport und Arbeitslehre).

Dass ihr grandioser Durchbruch nicht aufgehalten werden konnte, wissen wir ja nun allzu gut. Und so singt Ingrid Peters in „Ein Schalala im Radio“ auch „Die Chance, ein Star zu werden – Papa sagte ‚nein‘.“ Und auch bei ihren Worten „So mancher Ton ist wie ein Freund, er kommt mich holen von Zeit zu Zeit, mich zu erinnern, wer ich war“ werden wir alle wissend lächeln. So ist es nun mal mit alten Songs, die man nach längerer Zeit wieder hört.

Auch nach über 40 Jahren im Showbiz hat Ingrid Peters einfach nichts von ihrem charakteristischen Charme verloren. Auf die nächsten 40 Jahre.

Die neue Single.

Die brandneue Single „Ein Schallala im Radio“ ist ab sofort im Handel erhältlich und auch auf Oldie Party Austria zu hören.

Info:
Homepage
Facebook


Ingrid Peters - Ein Schallala im Radio
Ingrid Peters – Ein Schallala im Radio

Quelle: Telamo

STARTE DEINEN RADIOPLAYER