GUS BACKUS nach schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren gestorben

Schlagerstar Gus Bsackus ist tot. Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Schlagerstar Gus Backus ist tot. Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Schlagersänger Gus Backus ist am Donnerstag, 21. Februar 2019 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren gestorben.

Mit Hits wie „Brauner Bär und weisse Taube“, „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“ oder „Der Mann im Mond“ unterhielt Schlagersänger Gus Backus Millionen.

Schlagerstar Gus Backus ist tot. Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Gus Backus ist tot. Am Donnerstag, 21. Februar 2019 ist er nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren zu Hause in Germering nahe München gestorben. Das teilten seine Kinder am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit.

Eine große Trauerfeier ist nicht geplant. Backus werde im engsten Familienkreis beigesetzt, sagte seine Tochter den Medien. „Das war sein Wunsch.“

Donald Edgar „Gus“ Backus wurde am 12. September 1937 in Long Island, New York geboren. Er verstarb am 21. Februar 2019 in Germering.


Die Militärzeit und der erste Plattenvertrag:

Der Hobbymusiker Backus wurde Mitte der 1950er Jahre von der United States Army in Pittsburgh eingezogen. Dort schloss er sich der Doo-Wop-Gruppe The Del-Vikings an, die 1957 mit den Titeln „Come Go with Me“ und „Whispering Bells“ zwei Top-Ten-Notierungen in den US-Charts verbuchen konnten. Im selben Jahr, 1957, wurde GI Backus nach Wiesbaden in Deutschland verlegt.

Dort gründete er die Vokalgruppe Vidells und nahm ein Jahr später während eines Heimaturlaubs zwei eigene Lieder in Chicago auf. Auf Anraten seines Schwagers bewarb sich Backus 1959 bei der Plattenfirma Polydor, deren Produzent Gerhard Mendelson ihm Probeaufnahmen und schließlich einen Vertrag anbot. Es folgten einige Singles, die vorwiegend deutschsprachige Coverversionen amerikanischer und britischer Erfolgstitel, unter anderem von Elvis Presley, Paul Anka und Conway Twitty enthielten.


Der Durchbruch:

Der Durchbruch gelang Backus 1960 mit den Titeln „Brauner Bär und weiße Taube“ und „Da sprach der alte Häuptling“. 1961 folgte „Der Mann im Mond“. In der ersten Hälfte der 1960er Jahre hatte er weitere erfolgreiche Singles sowie zahlreiche Auftritte in Musiksendungen und Musikfilmen, mit denen Backus zu einem beliebten Unterhaltungskünstler im deutschsprachigen Raum wurde.

Er lebte mit ihr in Germering in der Nähe von München, wo er am 21. Februar 2019 nach schwerer Krankheit starb.


Gus Backus - Hör auf Dein Herz
Gus Backus – Hör auf Dein Herz
Schlagerstar Gus Backus ist tot. Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Schlagerstar Gus Backus ist tot. Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Quelle: apa / dpa / wikipedia

STARTE DEINEN RADIOPLAYER