Alfred & Alf – „Das Tal ist so still jetzt“ – VÖ 15.05.2020

Alfred & Alf - Das Tal ist so still jetzt
Alfred & Alf - Das Tal ist so still jetzt

Alfred Eberharter, Ur-Schürzenjäger, und sein Sohn erinnern sich an die „Schürzenjäger-Wurzeln“.

Es hat sich einiges geändert in diesen Zeiten. „Das Tal ist so still jetzt“. Vater Alfred und Sohn Alfred singen als „Alfred & Alf“ diesen wunderschönen Song, geschrieben von Rudi Müssig.

Alfred & Alf - Das Tal ist so still jetzt

In keinem Tal des Landes ist die Dichte an Musikgruppen so hoch wie im Zillertal. Es klingt und schallt nahezu aus jedem Haus, jedem Dorf, jeder Wirtschaft. Das Zillertal darf getrost als Nashville Österreichs bezeichnet werden. Das Tal ohne Musik? Undenkbar – oder doch?

Aber alles der Reihe nach.

Alfred Eberharter, der Ur-Schürzenjäger, griff nach längerer Zeit wieder zum Telefon und rief Rudi Müssig an. Müssig, in Norddeutschland daheim, ist so etwas wie ein „geheimer Schürzenjäger“. Der Produzent und Songschreiber ist verantwortlich für zahlreiche der großen Erfolge der Band.

Alfred und Rudi im Gespräch. Lang nix gehört, wie es so geht in diesen Zeiten. Alles nicht so einfach, aber Hauptsache alle sind gesund! Und die Band? Live runtergedreht auf Null. Von einem Tag auf den anderen… „Im Tal ist es jetzt so still“, sagt Alfred und er könne sich nicht erinnern, dass das schon jemals so war.


Rudi Müssig hat einen Sensor für Themen.

Er kennt das Zillertal sehr gut und Alfreds Satz verankerte sich bei Rudi im Kopf. Das stille Tal? Vor zwei Monaten noch undenkbar, jetzt Realität. Müssig setzte sich hin und verarbeitete das Telefonat mit Alfred Eberharter auf seine Weise: Er schrieb einen Song!

Vor zwei Jahren feierten die Schürzenjäger „50 Jahre Rebellion in den Bergen“ und wer die Geschichte der Band kennt, weiß auch, dass die erste Formation von Alfred Eberharter und Peter Steinlechner einst die „Los Alfredos“ waren.

Heute, ein halbes Jahrhundert später, stimmt sogar der Mehrzahl im Namen, wenn sich Alfred Senior und Alfred Junior dieser Schürzenjäger-Wurzel erinnern und unter „Alfred & Alf“ gemeinsam Rudi Müssigs Lied interpretieren. Eine schöne einmalige Geschichte. Ein Zeitdokument.


„Das Tal ist so still jetzt“ singen Vater und Sohn.

Beide an der „Ziacha“, dazu schöne, glasklare Gitarren, darunter eine Pedal-Steel, dezente Chöre, Country, volkstümliche Elemente, verarbeitet in einem Mid-Tempo-Song. Ein wunderschönes Lied und es stellt die Frage, ob es jemals wieder so wird, wie es war.

Die Musik ist aus dem Tal nicht verschwunden, sie darf nur nicht zu den Menschen, zum Publikum. Die Stille selbst, sie hat ihre eigene Form der Schönheit, aber das alles kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass etwas fehlt: es ist der Herzschlag der Musik! „Live“ heißt nicht umsonst „Leben“. Es ist dringend geboten die Musi und die Leut‘ wieder zu vereinen. Auf und vor der Bühne!

Im Schürzenjäger-Haus in Finkenberg, ist man längst dazu bereit, nur losgehen muss es endlich!


Alfred & Alf - Das Tal ist so still jetzt
Alfred & Alf – Das Tal ist so still jetzt

Quelle: Schürzenjäger Records

STARTE DEINEN RADIOPLAYER