Fantasy – „Tausend und eine Nacht“ – die aktuelle Single

Fantasy - Tausend und eine Nacht
Fantasy - Tausend und eine Nacht

Das Schlager-Duo koppelt eine weiter Single aus dem Album „Phönix aus der Asche“ aus.

Der Song ist ab sofort auf allen Streaming- und Download-Portalen verfügbar.

Fantasy - Tausend und eine Nacht

Fantasy koppelt eine weiter Single aus dem Album „Phönix aus der Asche“ aus.

Auch die schönsten Märchen finden ein Ende. Und nicht immer muss es ein Happy End sein. Selbst die größte Magie kann zwei Menschen nicht auf ewig verzaubern und gemeinsame Wege müssen sich wieder trennen.

Aufrichtig und voller Sehnsucht singen Martin Hein und Fredi Malinowski in „Tausend und eine Nacht“ von dem Ausklang einer solchen, großen Liebe und finden die Kraft loszulassen. Und gleichzeitig all die gemeinsame Zeit und all die vergangenen Gefühle noch einmal zu umarmen.

Mit dieser neuen Single aus ihrem Nummer-Eins-Album „Phönix aus der Asche“ zeigen Fantasy erneut, warum sie zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schlagergrößen des Landes zählen.

Durch Ihre Authentizität und Publikumsnähe, verbunden mit ihrem typischen Fantasy-Sound, verzaubern sie ihre zahlreichen Fans.

Wer sonst findet schon genau die richtigen Worte, um eine wunderschöne Liebe so warm und beschwingt zu verabschieden?

„Tausend und eine Nacht“ ist ein mutiges Lied, ohne Angst vor der Sehnsucht, die nach einem Abschied zurückbleibt.

So fügt es sich nahtlos in die Reihe ergreifender Songs ihres letzten Erfolgsalbums ein. Hier findet sich nicht nur Hit auf Hit, sondern auch die gelebte Weisheit, dass man immer wieder auferstehen kann wie ein Phönix.

Deswegen klingt bei Fantasy selbst ein Trennungssong euphorisch, tanzbar und begeistert, und treibt mit seinem Arrangement die Gefühle in Richtung Lebensfreude.

Es ist einfach eine andere Art von Happy End.

Pop und Schlager, Liebe und Leidenschaft und ganz viel Lebenserfahrung. Gewachsen aus über 25 Jahren erfolgreicher Musikkarriere, führen eben zu einem einmaligen Sound, der verkündet, dass man selbst im Abschied träumen und glücklich sein darf.


Fantasy - Tausend und eine Nacht
Fantasy – Tausend und eine Nacht

Quelle: Telamo